MM_05_neu.jpg

FAQ

WIR KLÄREN AUF!

 

WER ÜBERNIMMT MEINE BEHANDLUNGSKOSTEN?

Unsere Leistungen werden gemäß der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) berechnet. In der Regel werden die Behandlungskosten sowohl von den Privatkassen, als auch der Beihilfe, nach unterschiedlichen Sätzen, zum Teil in voller Summe erstattet. Eine vollständige Kostenübernahme kann jedoch nicht gewährleistet werden.

Mittlerweile erstatten auch einige große gesetzliche Krankenkassen einen Teil der Behandlungskosten.

Bitte informieren Sie sich im Vorfeld der Behandlung bei Ihrer jeweiligen Krankenkasse, da die Bedingungen für eine Kostenübernahme kassenabhängig stark variieren. 

BRAUCHE ICH EINE ÄRZTLICHE ÜBERWEISUNG?

Eine Überweisung wird nicht benötigt, da Chiropractic Meyer eine reine Privatpraxis ist.

KANN ICH AUCH EINEN TERMIN BUCHEN, WENN ICH KEINE SCHMERZEN HABE?

Vorbeugend zu behandeln ist absolut empfehlenswert! Ein jährlicher Termin beim Chiropraktor sollte einen genauso hohen Stellenwert haben, wie der Vorsorgetermin beim Zahnarzt. 
"Kleinere" Funktionsstörungen und Dysbalancen können meist mit einer Behandlung gelöst werden, sodass der Körper keine Chance hat, ein Problem nachhaltig zu entwickeln. Zudem helfen Tipps und die richtigen Übungen, Schwachstellen zu stabilisieren und für eine nachhaltige Gesundheit des Bewegungsapparats zu sorgen.

WIE VIELE BEHANDLUNGEN SIND NOTWENDIG?

Pauschal eine Zahl zu nennen ist nicht möglich. Jeder Patient bekommt zu Beginn der Behandlung einen individuellen Behandlungsplan.

Die genaue Anzahl der Behandlungen hängt von dem jeweiligen Beschwerdebild des Patienten ab.


Erwachsene benötigen häufig mehr Behandlung als Kinder, da bestimmte Verhaltensmuster meist mehr Zeit hatten, sich zu etablieren.